Club und Seemeisterschaft 2018

Insgesamt 34 Mannschaften hatten zur SCM-Club- und Aaseemeisterschaft gemeldet. In den Bootsklassen Barnegat, C55, Pirat und Yardstick wurden am Samstag, 15.09.2018 je zwei Wettfahrten gesegelt. Ausrichter der Regatta war der Segel-Club Münster, für den insgesamt 25 Boote an den Start gingen. Sieben Boote kamen von der Segelschule Overschmidt und zwei Boote vom benachbarten Segelclub Hansa Münster nahmen an der Aaseemeisterschaft teil.

In der Barnegat-Klasse gewannen Jan de Veen und Knud Simon von der Segelschule Overschmidt.

Bei den C55 holte sich das Team Christina Groll, Alex Wildförster und Holger Klein den Titel.

Frederik Nees und Marie Stockey vom Segel-Club Münster wurden Clubmeister im Pirat.

Und nach der Yardstick-Wertung wurde Wolfgang Grupe in der 2.4mR, ebenfalls Segel-Club Münster, Aaseemeister.

Nach Ende der Regatta starte in und vor der Bootshalle unter dem Motto "Beachparty" das diesjährige Hafenfest des SCM.

 

Alle Regattaergebnisse finden sich hier auf raceoffice.

 

BKGXVII 3d

 

Das satte Motorengeräusch schwerer Motorräder war am Samstagmittag (8. September) am Clubhaus und am Hafen des Segel-Club Münster (SCM) zu hören. Die Maschinen wurden von Mitgliedern des „Chapter Germany XVII Münsterland“ der „Blue Knights“ gefahren, dem weltgrößten Club Motorrad fahrender Polizisten, Justiz- und Zollbeamter. Sie hatten sich mit Mitgliedern des Segel-Club Münster verabredet und die Bewohner der Lebenshilfe Senden zu einem Segelnachmittag auf dem Aasee eingeladen.

800px Regatta 1"Feste Segeln und Feste Feiern"

Am Samstag, 15. September 2018 startet der SCM in das letzte Drittel der Segelsaion. Um 14:00 Uhr fällt der Startschuß zum ersten Lauf der Clubmeisterschaft SCM 2018. Zeitgleich wird die Seemeisterschaft Aasee ausgesegelt, zu der auch wieder unsere Nachbarn vom SC Hansa und von der Segelschule Overschmidt (Barnegat) eingeladen sind.

Nach der Regatta beginnt dann um 18:00 Uhr unser diesjähriges Hafenfest unter dem Motto "Beachparty" mit Stegbier, Barbecue, Live-Music am Steg und in der Halle.

Für das Hafenfest "Beachparty" werden noch Salatspenden gesucht. Außerdem ist noch Hilfe beim Aufbauen, Grillen und beim Abbau am Sonntag notwendig, damit wir alle gemeinsam feiern können (weitere Infos im SCM-Newsletter oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Für die Regatta gilt: Jetzt online melden bei raceoffice!

Alle Klassen, zwei Läufe, erster Start 14:00 Uhr, 5 € Startgeld/Nase.

 


 

SZV Westfälischer FriedeSCM Logo Stander

 

Am letzten Wochenende im September (29./30.09.2018) ist die SZV-Flotte zur Regatta "Westfälischer Friede" beim SCM zu Gast. Alle Informationen, die Ausschreibung zur Regatta und das Portal zur Online-Meldung über raceoffice findet Ihr hier ...

 

 


 

Bewegte Kids 1

Am Freitagvormittag (17.08.2018) konnten 25 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 13 Jahren beim SCM erste Segelerfahrungen machen und hatten zusammen mit ihren Betreuerinnen und Betreuern sowie 9 Mitgliedern des SCM-Sport-Ressorts und der SCM-Jugendgruppe trotz Regen einen Riesenspaß ...

Black Swan AusdruckIn seiner siebten Auflage geht der Black Swan Opti Cup des SCM zum Yacht Club Lister am Biggesee: Caspar Schneider siegte in der Wertung Optimist B vor Finn Petzold vom Segelclub Hansa Münster und Maximilian Rothhöft vom Kanu-Segel-Club Hemer.

In der Wertung Optimist C gab es 2018 einen Dreifachsieg des SC Hansa Münster: Hier gewann Max Beckervondersandfort gefolgt von Jonah Vosteen und Jule Heiny auf den Plätzen zwei und drei. Insgesamt waren am 5. und 6. Mai neunzehn Opti-Seglerinnen und Segler am Start.

Alle Ergebnisse der vier Wettfahrten auf raceoffice.


 

Am letzten Wochenende fanden in Haltern zwei Wettfahrten bei 2-3 Windstärken und Sonne statt - und unsere Piraten haben sich wacker geschlagen.
Der dritte Lauf musste  bei einsetzender Flaute abgebrochen werden.
Sonntags war nur Flaute und die SCM Crews konnten keine Wettfahrt segeln.
 17 Teilnehmer waren dabei zum Start in die Piratensaison am Start.
Im ersten Lauf konnten Martin Bollongino mit Manon Geilenkothen bei teilweise schwierigen Windverhältnissen einen vierten Platz belegen. Beim zweiten Lauf lief es besser und die beiden konnten ihn mit einem deutlichen Vorsprung vor allen anderen ins Ziel kommen
Das ganze war die Landesbestenermittlung von NRW für Piraten. Martin Bollongino mit Manon Geilenkothen segelte ndoi Plätze  4 und 1 macht  insgesamt den 2. Platz. (Bei drei Läufen wäre es eine Landesmeisterschaft gewesen).
Manons Steuermann  Martin Bollongino, kommt von der Bigge.  Carsten Wiegel mit Max Jockenhövel  belegten die Plätze 8 und 4 macht insgesamt den 4. Joachim Huck und Jules Tronquet fuhren auf die Plätze 10 und 10 - insgesamt 11. Platz;
So ganz aus dem Stand heraus waren das ordentliche Ergebnisse.
Auf die SCM Piraten ist eben Verlass. MP

BeiAnsegeln 2018 3 der Ansegelregatta zum Saisonauftakt des SCM gab es - wegen der Terminverschiebung auf den 15.4.2018 erwartungsgemäß - eines kleineres Teilnehmerfeld. Dafür schien nach dem Regen am Morgen die Sonne und das Teilnehmerfeld war international: Bernard Destrubé, französischer 2.4mR-Segler und Mitglied im Para World Sailing CommitteAnsegeln 2018 1 des Weltsegelverbandes war in Münster zu Gast und nahm an der Pinne einer 2.4mR des SCM an der Ansegelregatta teil.

Die Regatta selbst war auf Anregung der Jahres-hauptversammlung erstmalig auf zwei Wettfahrtern angesetzt. Das Team am Mast um Wettfahrtleiterin Annette Poot hatte wegen des schwachen Windes bereits einen etwas kürzeren Up-and-Down-Kurs ausgelegt. Zudem bewies das Wettfahrtleitungsteam besonders gutes Gespür bei der Wahl der Startzeit-punkte, denn bei beiden Starts gab es ausreichend Wind. Und so konnte Annette die rund 20 teil-nehmenden Seglerinnen und Segler in insgesamt fünf Bootsklassen auf den Kurs schicken, dabei waren die 2.4mR mit vier Booten die am stärksten vertretene Klasse.

Die Yardstick-Wertung der beiden Läufe gewann unser französischer GastAnsegeln 2018 2 und Segelkamerad Bernard Destrubé, der nach den Wettfahrten beim Grillen versicherte, dass er nicht nur deshalb gerne wieder nach Münster kommen würde. Ihm gefiel auch die Unmittelbarkeit und räumliche Nahe zwischen Seglern und Zuschauern bei der Regatta, die aufgrund der Situation am Aasee gegeben ist. Der zweite Platz ging an Jürgen Schwittai (ebenfalls 2.4mR), den dritten Platz belegte die altersgemischte J/70-Crew um Kathrin und Robert Bleckmann. (Alle Ergebnisse gibt es wie immer auf RaceOffice unter www.raceoffice.org/results/ansegeln2018/Yardstick-ohne-Optis ).

Nach den Wettfahrten wurden vor der Segelhalle Getränke, Grillwürstchen und köstliche Backwaren - wie immer eine großzügige Spende von Klaus Bleckmann - genossen. So konnten auf sehr angenehme Weise die Gespräche und Fachsimpeleien der Selerinnen und Seglker bis zum späten Nachmittag fortgesetzt werden.